Willkommen auf dem Newsportal der phi

Die Plattform für Produktionsforschung aus Hannover

Hier & Heute

30 Jahre IPH: den Innovationen auf der Spur

IPH | Zum Jubiläum hat das IPH die Herausforderungen der Zukunft in den Blick genommen: Digitalisierung, Augmented und Virtual Reality, Additive Fertigung und Tailored Forming werden die Produktionstechnik verändern. Mit Fachvorträgen und Thementischen wurden die Chancen ausgelotet.

Hier & Heute

Digitalisierung in der Produktionstechnik: kostenfreie Lab-Tour

PZH | Das Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum für Niedersachsen und Bremen stellt am 16. Oktober im Rahmen seiner "Expertenfabrik Produktionstechnik" mit einer Tour durchs PZH die Auswirkungen der Digitalisierung auf verschiedene Bereiche der Produktion vor.

Forschung

Das Beste aus zwei Stoffen: fest und leicht zugleich

IPH | Im automobilen Leichtbau werden hybride Strukturen sowohl aus unterschiedlichen Materialien, als auch aus Massiv- und Blechelementen eingesetzt. Durch hybrides Verbundschmieden können ein Stahlblech und ein Aluminiummassivteil schon im Umformprozess stoffschlüssig verbunden werden.

Hier & Heute

Wandel, Komplexität, gute Arbeit: Vortrag am 2. Oktober 2018 im PZH

PZH | Seit 2016 lädt das Zukunftslabor des Produktionstechnischen Zentrums Hannover dazu ein, gesellschaftliche Zusammenhänge von Produktion in den Blick zu nehmen. Das aktuelle Thema lautet "Neues Arbeiten" jenseits von Profitmaximierung.

Hier & Heute

International: Symposium zur Automatisierungstechnik

ITA | Bereits zum fünften Mal veranstaltet das Institut für Transport- und Automatisierungstechnik gemeinsam mit der polytechnischen Universität von St. Petersburg das Symposium zum Thema „Automated Systems and Technologies“. Die Tagung findet am 27. und 28. September 2018 im PZH statt.

Hier & Heute

Mädchen und Technik: Innovationen brauchen MuT

IMPT | Experimentieren, ausprobieren, Technik erleben: Am Aktionstag „Mädchen und Technik“ (MuT) können Schülerinnen ab der siebten Klasse Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) entdecken. Am 19. November 2018 öffnet das PZH in Garbsen dazu seine Türen. Die Anmeldung läuft bereits.

Forschung

Fräsen und Bohren: Ein Roboter lässt die Späne fliegen

IFW | Konventionelle Industrieroboter sind für die spanende Bearbeitung ungeeignet. Doch neuste Forschungsergebnisse zeigen Mechanismen auf, die die Positioniergenauigkeit und die Steifigkeit der Roboter erhöhen. Dadurch wird der Einsatz in der Metallbearbeitung ermöglicht.

Forschung

Chancennutzung durch geeignete Standortwahl in Metropolregionen

IFA | Hohes Arbeitspotenzial, starke Infrastrukturen und dichte Produktionsnetzwerke: Diese Chancen werden Unternehmen in Metropolregionen geboten. Forscher des IFA arbeiten an einem zukunftsweisenden Modell, das es Unternehmen ermöglicht diese zu erkennen und entsprechend zu nutzen.

Forschung

Innovatives Verfahren zur Herstellung von Schleifscheiben

IMPT | Mikrostrukturen verringern Reibung und erhöhen so die Energieeffizienz. Sie sind aber auch aufwändig einzubringen. Das IMPT und das IFW entwickeln deshalb ein Verfahren zur Herstellung von hochpräzisen Mikroschleifwerkzeugen mit einer flexiblen Bindungsmatrix: ein Verfahren für zwei Schleifscheibentypen.

Hier & Heute

Bauteile für die Additive Fertigung konstruieren? So geht’s!

LZH | Additiv gefertigte Bauteile bieten viele Vorteile, müssen jedoch anders als bisher konstruiert werden. Welche Methoden eignen sich? Und wie lassen sich diese in bestehende Prozesse integrieren? Antworten gibt der Workshop „Konstruktion für die Additive Fertigung“ am 26. September 2018 im LZH.

Hier & Heute

Hightech-Impulse für KMU: Forum Additive Fertigung im September

LZH/IPH | Additive Verfahren revolutionieren die industrielle Produktion. Mit dem „Forum Additive Fertigung“ bietet Niedersachsen ADDITIV – Zentrum für Additive Fertigung am 12. September 2018 in Hannover eine Plattform zum Austausch über Best-Practice-Beispiele, Forschungsthemen und Geschäftsmodelle.

Forschung

Schonende Demontage erhöht die Nachhaltigkeit von Produkten

match | Vor allem hochwertige Produkte sollen am Ende ihrer Laufzeit demontiert werden, damit sie anschließend entweder repariert oder ihre Bestandteile weiterverwertet werden können. Bauteilschonende Demontageprozesse tragen dabei zu einer besonders nachhaltigen Nutzung bei.

Forschung

Experimente zur Simulation des nassen Schweißens unter Wasser

IW | Reparaturarbeiten an Offshore-Windenergieanlagen stellen Forscher vor neue Herausforderungen: Wissenschaftler am Institut für Werkstoffkunde (IW) generieren Daten, um die Finite-Elemente-Methode auch für die Simulation des nassen Unterwasserschweißens nutzbar zu machen.

Hier & Heute

Vortragsreihe Produktion und Gesellschaft startet am 28. Mai 2018

PZH | Können wir wirklich nachhaltig produzieren? Können wir Blockchain-Technologien sinnvoll nutzen? Können wir Komplexität künftig noch managen? Diese Fragen stehen 2018 auf der Agenda des „Zukunftslabors“, zu dem das Produktionstechnische Zentrum Hannover auch Gäste herzlich einlädt.

Kluge Köpfe

Dr.-Ing. Stefan Kaierle neuer geschäftsführender Vorstand des LZH

LZH | Dr.-Ing. Stefan Kaierle übernahm zum 16. April 2018 zusammen mit Dr. Dietmar Kracht die wissenschaftlich-technische Geschäftsführung des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH). Er folgt damit auf Prof. Dr.-Ing. Ludger Overmeyer. Dieser übernimmt den Vorsitz des Wissenschaftlichen Direktoriums von Prof. Dr. Wolfgang Ertmer.

Weitere Artikel laden
Weitere Artikel laden   
Keine weiteren Artikel verfügbar