Willkommen auf dem Newsportal der phi

Die Plattform für Produktionsforschung aus Hannover

Forschung

3D-Kameras bewerten Ergonomie in der Montage

IPH/IFA | Falsch bücken, schwer heben, über Kopf greifen: Auf Dauer können solche Bewegungen krank machen. Um dem vorzubeugen, entwickeln Forscher am IPH und IFA ein System zur Ergonomiebewertung in der Montage: Mit Hilfe von 3D-Kameras sollen ungesunde Bewegungen automatisch erkannt werden.

Forschung

Unteraktuierung: Mehr Flexibilität durch passive Strukturen

match | Trägheit zahlt sich aus – auch bei Robotern. Forscher am Institut für Montagetechnik (match) entwickeln Systeme mit passiven Gelenken: Sie sind deutlich beweglicher, leichter und günstiger als herkömmliche Parallelroboter und lassen sich einfacher rekonfigurieren.

Forschung

Kommunikationsmodul am Bauteil erfasst Fertigungsdaten

ITA | Wissenschaftler aus Hannover haben ein Kommunikationsmodul entwickelt, das Daten erfasst, speichert, verarbeitet und mit der Umgebung kommuniziert. Über eine winzige Solarzelle versorgt es sich autark mit Energie. Das gesamte Modul ist nur so groß wie ein viertel Stück Würfelzucker.

Hier & Heute

Energiespar-Kurs für produzierende Unternehmen

IPH/GREAN | Unternehmen können viel Geld sparen, wenn sie ihren Energieverbrauch clever regeln. Das Handwerkszeug dafür erhalten sie beim Praxisseminar „Energiemanagement in der Produktion“, das am 20. Februar 2018 in Hannover stattfindet. Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2018.

Kluge Köpfe

Forscherteam des IFUM nominiert für den Otto von Guericke-Preis 2017

IFUM | Schweißen und Tiefziehen in nur einem Schritt: Mit dieser Schlüsseltechnologie sind drei Forscher des IFUM für den Otto von Guericke-Preis 2017 nominiert worden. Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) prämiert damit jedes Jahr das beste Projekt.

Kluge Köpfe

IPH-Zukunftspreis für die beste Abschlussarbeit geht an Eric Pieper

IPH | Mit seiner Masterarbeit zum Repowering von Windenergieanlagen hat Eric Pieper den IPH-Zukunftspreis 2017 gewonnen. Damit zeichnet das Institut für Integrierte Produktion (IPH) gGmbH einmal im Jahr die beste studentische Abschlussarbeit aus.

Forschung

Webseite des IFA erklärt die Produktionsplanung und -steuerung

IFA | Mit dem Hannoveraner Lieferkettenmodell hat das Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) ein Modell entwickelt, das die Wirkzusammenhänge in der Produktionsplanung und -steuerung darstellt. Das Modell ist über das Internet für jedermann frei zugänglich.

Hier & Heute

3D-Druck für den Mittelstand: Kostenlose Unterstützung für KMU

LZH/IPH | Individuelle Produkte lassen sich bald annähernd zum Preis von Massenware herstellen – mithilfe von 3D-Druckern. Bei der Einführung der neuen Technologien erhalten kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Unterstützung vom Niedersächsischen Zentrum für Additive Fertigung.

Kluge Köpfe

Direkt nach dem Abi in die Forschung hineinschnuppern

LZH/PZH | Forschen ohne Hochschulabschluss: Das Freiwillige Jahr in der Wissenschaft (FWJ) ermöglicht Abiturientinnen und Abiturienten den Direkteinstieg. Am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) und am Produktionstechnischen Zentrum (PZH) startete im September der siebte FWJ-Jahrgang.

Hier & Heute

Weich und nachgiebig: Die Roboter der Zukunft

match | Paradigmenwechsel in der Robotik: Statt auf klassische Roboterstrukturen aus harten Materialien setzt die soft material robotics auf nachgiebige und weiche Komponenten wie Silikone. Ein neues Schwerpunktprogramm der DFG soll die Forschung in diesem Bereich vorantreiben.

Hier & Heute

Mädchen und Technik: MuT-Tag bietet Chancen für Schülerinnen

IMPT | Macht es mir Spaß, etwas zu programmieren? Wie fühlt es sich an, selbst zu schweißen? Am Montag, 6. November 2017, können Schülerinnen in je zwei Workshops ein Gefühl dafür bekommen, wie "MINT-kompatibel" sie sind.

Kluge Köpfe

Benjamin Küster wird Abteilungsleiter am IPH

IPH | Mit 28 Jahren schon Führungskraft: Dass Mitarbeiter an Forschungsinstituten schnell aufsteigen können, zeigt des Beispiel von Benjamin Küster. Seit Oktober leitet er die Abteilung Produktionsautomatisierung am Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH.

Hier & Heute

Fahrrad oder Auto? Technik-Salon und PZH laden zum Filmclub ein

PZH | Ist der Stau die Zukunft des Autos in der Stadt? Enden Radfahrer wie Schwimmer im Haifischbecken? Fragen und Ansichten aus den Metropolen der Welt und unserer Region sammelt der "BIKES vs CARS"-Abend am 2. November 2017 im Produktionstechnischen Zentrum Hannover.

Hier & Heute

IPH schafft Platz für kreative Köpfe

IPH | Abseits des Schreibtischs neue Ideen entwickeln: Das ermöglicht der Kreativraum am Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH. Der Rückzugsort soll zum Nachdenken und Kreativsein anregen, aber auch die Arbeit im Team erleichtern.

Forschung

Längere Lebensdauer für Werkzeugstähle durch Kryobehandlung

IW | Um Werkzeugstähle zu härten, werden sie bisher wärmebehandelt. Extreme Kälte könnte den Verschleißwiderstand noch steigern: Deshalb untersuchen Forscher am Institut für Werkstoffkunde (IW) die sogenannte Kryobehandlung, bei der Stahl mit flüssigem Stickstoff tiefgekühlt wird.

Weitere Artikel laden
Weitere Artikel laden   
Keine weiteren Artikel verfügbar