Willkommen auf dem Newsportal der phi

Die Plattform für Produktionsforschung aus Hannover

Forschung

Innovatives Verfahren zur Herstellung von Schleifscheiben

IMPT | Mikrostrukturen verringern Reibung und erhöhen so die Energieeffizienz. Sie sind aber auch aufwändig einzubringen. Das IMPT und das IFW entwickeln deshalb ein Verfahren zur Herstellung von hochpräzisen Mikroschleifwerkzeugen mit einer flexiblen Bindungsmatrix: ein Verfahren für zwei Schleifscheibentypen.

Hier & Heute

Bauteile für die Additive Fertigung konstruieren? So geht’s!

LZH | Additiv gefertigte Bauteile bieten viele Vorteile, müssen jedoch anders als bisher konstruiert werden. Welche Methoden eignen sich? Und wie lassen sich diese in bestehende Prozesse integrieren? Antworten gibt der Workshop „Konstruktion für die Additive Fertigung“ am 26. September 2018 im LZH.

Hier & Heute

Hightech-Impulse für KMU: Forum Additive Fertigung im September

LZH/IPH | Additive Verfahren revolutionieren die industrielle Produktion. Mit dem „Forum Additive Fertigung“ bietet Niedersachsen ADDITIV – Zentrum für Additive Fertigung am 12. September 2018 in Hannover eine Plattform zum Austausch über Best-Practice-Beispiele, Forschungsthemen und Geschäftsmodelle.

Forschung

Schonende Demontage erhöht die Nachhaltigkeit von Produkten

match | Vor allem hochwertige Produkte sollen am Ende ihrer Laufzeit demontiert werden, damit sie anschließend entweder repariert oder ihre Bestandteile weiterverwertet werden können. Bauteilschonende Demontageprozesse tragen dabei zu einer besonders nachhaltigen Nutzung bei.

Forschung

Experimente zur Simulation des nassen Schweißens unter Wasser

IW | Reparaturarbeiten an Offshore-Windenergieanlagen stellen Forscher vor neue Herausforderungen: Wissenschaftler am Institut für Werkstoffkunde (IW) generieren Daten, um die Finite-Elemente-Methode auch für die Simulation des nassen Unterwasserschweißens nutzbar zu machen.

Hier & Heute

Vortragsreihe Produktion und Gesellschaft startet am 28. Mai 2018

PZH | Können wir wirklich nachhaltig produzieren? Können wir Blockchain-Technologien sinnvoll nutzen? Können wir Komplexität künftig noch managen? Diese Fragen stehen 2018 auf der Agenda des „Zukunftslabors“, zu dem das Produktionstechnische Zentrum Hannover auch Gäste herzlich einlädt.

Kluge Köpfe

Dr.-Ing. Stefan Kaierle neuer geschäftsführender Vorstand des LZH

LZH | Dr.-Ing. Stefan Kaierle übernahm zum 16. April 2018 zusammen mit Dr. Dietmar Kracht die wissenschaftlich-technische Geschäftsführung des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH). Er folgt damit auf Prof. Dr.-Ing. Ludger Overmeyer. Dieser übernimmt den Vorsitz des Wissenschaftlichen Direktoriums von Prof. Dr. Wolfgang Ertmer.

Forschung

Lichtwellenleiter werden gedruckt und in Form gebracht

ITA | Gedruckte Lichtwellenleiter sollen in Zukunft für die Übertragung von Multimedia-Inhalten in Autos und Flugzeugen eingesetzt werden. Dazu benötigen sie nicht nur eine entsprechend große Bandbreite, sondern müssen auch dreidimensionalen Formen angepasst werden.

Hier & Heute

Mensch-Roboter-Kollaboration auf der automatica 2018

Match/IFA | Im Projekt SafeMate werden allgemeingültige Einführungsstrategien für eine akzeptierte und sichere Mensch-Roboter-Kollaboration erforscht. Das Forscherteam präsentiert seine Arbeit am Beispiel der Montage eines Waschautomaten vom 19. bis 22. Juni auf der automatica 2018 in München.

Hier & Heute

Neuer Umformsimulator: Gleeble 3800 am IFUM in Betrieb genommen

IFUM | Für eine noch umfassendere Ermittlung von Materialkennwerten: Am Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen (IFUM) kommt im Bereich der Materialcharakterisierung und Simulation ab sofort das Gleeble-System zum Einsatz. Das eignet sich sogar für die Simulation von Massivumformprozessen.

Forschung

Drohnenscan ermöglicht ein dreidimensionales Fabriklayout

IPH | Fabriklayouts lassen sich künftig schnell und kostengünstig erstellen: Mit einer Drohne, die im Flug Betriebseinrichtungen, Lager und Maschinen erfasst und ein dreidimensionales Modell erzeugt. Daran forscht das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH.

Forschung

Temperatur beim Formhärten exakt messen

IFUM/IMPT | Beim Formhärten ist die richtige Temperaturführung entscheidend: Nur wenn das Bauteil schnell genug abkühlt, wird es ausreichend gehärtet. Um die Temperatur direkt im Werkzeug zu messen, haben Forscher des IFUM und des IMPT einen Dünnschicht-Sensor entwickelt.

Hier & Heute

Sonderforschungsbereich präsentiert hybride Bauteile

SFB 1153 | Experten vom Sonderforschungsbereich „Tailored Forming“ beschäftigen sich mit neuen Methoden zur Fertigung hybrider Bauteile, die die Vorteile verschiedener Materialien kombinieren. Vom 23. bis zum 27. April werden rund vierzig Exponate auf der Hannover Messe ausgestellt.

Hier & Heute

Hannover Messe 2018: Fabrikplanung und Additive Fertigung

IPH/LZH | Das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH präsentiert neue Methoden zur besseren Fabrikplanung. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) zeigt eine Prozesskette zur Additiven Fertigung und wie sich Weltkriegsbomben mittels Lasertechnik sicher entschärfen lassen.

Kluge Köpfe

Professur in Lüneburg: Matthias Schmidt verlässt das IFA

IFA | Das Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) verabschiedet einen seiner führenden Köpfe: Professor Dr. Matthias Schmidt verlässt nach mehr als zwölf Jahren das Institut, um seine Professur an der Leuphana Universität in Lüneburg anzutreten.

Weitere Artikel laden
Weitere Artikel laden   
Keine weiteren Artikel verfügbar