Newsletter
Newsletter Nr. 30 / März 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

die Vielfalt der hannoverschen Produktionsforschung zeigen wir Ihnen in dieser Ausgabe.

Wie funktioniert 3D-Druck von Beton? Dieser Frage geht das match nach. Von großen Bauprojekten zur Miniaturisierung: Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des IMPT und IQ entwickeln ein miniaturisiertes Quantengravimeter. Auf Satelliten und in Forschungsraketen, zur Untersuchung des Klimawandels oder zur Erdbebenwarnung könnte dieses zur Anwendung kommen.

Das IFW erforscht Taktzeitenoptimierung mithilfe von Künstlicher Intelligenz im Verbundprojekt IIP-Ecosphere. Darüber hinaus entwickelt das IFW die JobTRADE-Plattform, mit der Bearbeitungs- und Rüstzeiten automatisiert vorhergesagt werden sollen.

Auch in der Umformtechnik gibt es ein neues Projekt: Das IPH möchte eine Methode entwickeln, um Flittergrat beim Gratlosschmieden von Aluminium vorherzusagen und zu vermeiden. Ein Start-Up aus dem IMPT hat eine Alternative zu RFID entwickelt: eine magnetische Informationsplattform (MIP).

Vom 12. bis zum 16. April 2021 finden Sie das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover, Niedersachsen ADDITIV und das IPH auf der digitalen Hannover Messe. Mehr dazu – und zu weiteren spannende Themen – erfahren Sie in der neuen Ausgabe.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion

Hannover Messe 2021: Virtuelle Business-Dates
Forschung
Hannover Messe 2021: Virtuelle Business-Dates

IFW | IPH | LZH | Messe mal anders: Die Hannover Messe findet in diesem Jahr als digitales Event statt. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover und das IPH sind jeweils mit einem digitalen Messestand dabei. Niedersachsen ADDITIV ist auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen vertreten.

»  mehr erfahren
Roboter auf der Baustelle: 3D-Druck mit Beton
Forschung
Roboter auf der Baustelle: 3D-Druck mit Beton

match | Das Bauwesen steht aktuell vor drei großen Herausforderungen: fehlende Arbeitskräfte, geringe Produktivität und hohe Umweltbelastungen. Um diesen zu entgegnen, werden am match Algorithmen für die roboterbasierte, additive Fertigung von endkonturnahen Betonbauteilen entwickelt.

»  mehr erfahren
Taktzeitoptimierung mithilfe von künstlicher Intelligenz
Forschung
Taktzeitoptimierung mithilfe von künstlicher Intelligenz

IFW | Die Ursache von Taktzeitschwankungen in verketteten Fertigungslinien zu ermitteln und die Auswirkung von Verzögerungen vorherzusagen ist eine komplexe Aufgabe. Wie sich künstliche Intelligenz dafür nutzen lässt, untersucht das IFW im Verbundprojekt IIP-Ecosphere.

»  mehr erfahren
Dichtungsentwicklung für das Gratlosschmieden von Aluminium
Forschung
Dichtungsentwicklung für das Gratlosschmieden von Aluminium

IPH | Projektstart FliDiAl: In Kooperation mit der Otto Fuchs KG erforscht das IPH Methoden, um Flittergrat beim Gratlosschmieden von Aluminium vorherzusagen und zu vermeiden. Die Entwicklung zielführender Dichtungskonzepte soll zukünftig die Prozesseffizienz erheblich erhöhen.

»  mehr erfahren
Lösungsansätze für nachhaltigen Kunststoff: WIP-Jahresforum 2021
Hier & Heute
Lösungsansätze für nachhaltigen Kunststoff: WIP-Jahresforum 2021

IKK | Plastik hat einen schlechten Ruf. Dabei lässt sich Kunststoff wie kaum ein anderer Werkstoff im Kreislauf fahren. Um Recycling und weitere innovative Lösungen für nachhaltigere Kunststoffprodukte geht es beim WIP-Jahresforum am 16. Juni 2021.

»  mehr erfahren
Niedersachsen ADDITIV – Angebote in 2021
Hier & Heute
Niedersachsen ADDITIV – Angebote in 2021

LZH/IPH | Mit einem vielfältigen Angebot rund um das Thema 3D-Druck startet Niedersachsen ADDITIV in das neue Jahr. Die Experten bieten einen kostenfreien Praxis-Check 3D-Druck, Schulungen sowie Veranstaltungen, aktuelle Informationen zum Thema und das Netzwerk Niedersachsen ADDITIV.

»  mehr erfahren
Neuer Präsident der WLT: Professor Dr.-Ing. Ludger Overmeyer
Kluge Köpfe
Neuer Präsident der WLT: Professor Dr.-Ing. Ludger Overmeyer

LZH | Zum Anfang des Jahres 2021 hat Professor Dr.-Ing. Ludger Overmeyer die Präsidentschaft der Wissenschaftlichen Gesellschaft Lasertechnik e.V. (WLT) übernommen. Overmeyer ist Vorstandsmitglied des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) und Vorsitzender dessen Wissenschaftlichen Direktoriums.

»  mehr erfahren
GREAN-Studie: Wo steht die Produktion heute?
Hier & Heute
GREAN-Studie: Wo steht die Produktion heute?

GREAN | Anfang des Jahres 2020 befragte die GREAN GmbH produzierende Unternehmen nach den Auswirkungen der Corona-Krise. Diese Studie wiederholte sie im Winter, um verschiedene Fragen zu beantworten: Was hat sich seitdem in der Produktion verändert? Welche Themen werden den Unternehmen in Zukunft wichtig sein?

»  mehr erfahren
IEEM-Konferenz: Outstanding Paper Award geht an Dominik Melcher
Kluge Köpfe
IEEM-Konferenz: Outstanding Paper Award geht an Dominik Melcher

IPH | Ausgezeichneter Konferenzbeitrag: IPH-Mitarbeiter Dominik Melcher hat bei der IEEM 2020 einen Outstanding Paper Award erhalten. In seinem Paper geht es um die Erfassung von Fabriklayouts mithilfe einer automatisiert fliegenden Drohne.

»  mehr erfahren
Forschungsbau SCALE: Der Rohbau steht
Hier & Heute
Forschungsbau SCALE: Der Rohbau steht

PZH | Für die Erforschung von Produktionstechnik im XXL-Format entsteht neben dem Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) ein Gebäude im XXL-Format: Der Forschungsbau SCALE. Der Rohbau steht, nun folgen Dach und Fassade, dann der Innenausbau. Die Eröffnung ist für Herbst 2022 geplant.

»  mehr erfahren
Forscher aus Hannover entwickeln miniaturisierte Quantengravimeter
Forschung
Forscher aus Hannover entwickeln miniaturisierte Quantengravimeter

IMPT/IQ | Um die Erdbeschleunigung g hochpräzise zu messen, entwickeln Wissenschaftler miniaturisierte Quantengravimeter. Diese könnten auf Satelliten und in Forschungsraketen, zur Untersuchung des Klimawandels oder zur Erdbebenwarnung zum Einsatz kommen.

»  mehr erfahren
Bearbeitungs- und Rüstzeiten automatisiert vorhersagen
Forschung
Bearbeitungs- und Rüstzeiten automatisiert vorhersagen

IFW | Den Aufwand von Fertigungsaufträgen zu schätzen ist eine komplexe Aufgabe. Methoden des maschinellen Lernens können Unterstützung bieten, die Aufbereitung der Daten ist jedoch zeitintensiv. Die Lösung: Automatisierte Datenaufbereitung und Aufwandsschätzung mit der JobTRADE-Plattform.

»  mehr erfahren
Magnetische Identifikation im industriellen Umfeld
Forschung
Magnetische Identifikation im industriellen Umfeld

IMPT | Deutlich robuster als RFID ist die magnetische Informationsplattform (MIP), die ein Start-up aus dem Institut für Mikroproduktionstechnik (IMPT) entwickelt hat. Die neue Technologie hält hohen Temperaturen und rauen Umgebungen stand und kann durch metallische Schichten hindurch ausgelesen werden.

»  mehr erfahren
Recycling von Kunststoff für die Additive Fertigung
Hier & Heute
Recycling von Kunststoff für die Additive Fertigung

IPH | Das Ziel ist der Aufbau von Recyclingkreisläufen für den 3D-Druck: Wissenschaftler am Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH erforschen Prozessschritte zur Gewinnung und Verarbeitung von recycelten Kunststoffmaterialien.

»  mehr erfahren
Produktion und Lieferketten effizient planen und steuern
Hier & Heute
Produktion und Lieferketten effizient planen und steuern

IFA | Das Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) veranstaltet am 17. Juni 2021 das zweite Expertenforum Produktionsplanung und -steuerung – in diesem Jahr als hybrides Event. Interessierte haben die Möglichkeit vor Ort in Frankfurt am Main oder digital per Webkonferenz teilzunehmen.

»  mehr erfahren
Neue Projektleitung für Niedersachsen ADDITIV
Kluge Köpfe
Neue Projektleitung für Niedersachsen ADDITIV

LZH/IPH | Zum Jahresbeginn hat Dr.-Ing. Sascha Kulas die Projektleitung von Niedersachsen ADDITIV in Phase 2 übernommen. Er ist damit ab sofort zentraler Ansprechpartner für niedersächsische Unternehmen, die sich für den 3D-Druck interessieren.

»  mehr erfahren
Kooperation für nachhaltige Kreislaufwirtschaft
Hier & Heute
Kooperation für nachhaltige Kreislaufwirtschaft

IKK | Wie lassen sich Textilien nachhaltig wiederverwerten? Dieser Frage geht das Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik (IKK) der Leibniz Universität Hannover auf den Grund – und plant zu diesem Zweck gemeinsame Forschungsaktivitäten mit dem Modeunternehmen Gerry Weber.

»  mehr erfahren
Gedruckte Leiterbahnen: Ejvind Olsen gewinnt Best Paper Award
Kluge Köpfe
Gedruckte Leiterbahnen: Ejvind Olsen gewinnt Best Paper Award

ITA | Im Rahmen des 14. Internationalen MID-Kongress wurde der Konferenzbeitrag von Ejvind Olsen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ITA, mit einem Best Paper Award ausgezeichnet. In seinem Paper geht es um die additive Fertigung von Kupferleiterbahnen.

»  mehr erfahren
Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie damit einverstanden waren, die "phi" auf digitalem Wege zu erhalten.
Um Ihr kostenloses Newsletterabonnement zu ändern, klicken Sie bitte hier
© IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH
Impressum  Datenschutz