Fabrikplanung lernen: Seminar für Fach- und Führungskräfte

Praxisseminar Fabrikplanung: In Workshops wenden die Teilnehmer das Gelernte sofort an. (Foto: IFA)

IPH/IFA | Wie man zukunftsfähige, flexible Fabriken plant, lernen Fach- und Führungskräfte am 16. und 17. September 2015 in Hannover. Beim Praxisseminar Fabrikplanung erwerben sie umfangreiches Grundlagenwissen, das sie in Workshops sofort praktisch anwenden können.

Die Fabrik der Zukunft ist wandlungsfähig und effizient. Kurze Wege sorgen dafür, dass Material und Werkzeuge nicht unnötig weit transportiert werden müssen, und ein modularer Aufbau trägt dazu bei, dass Firmen ihre Produktion bei Bedarf anpassen können. Wie erfolgreich ein Unternehmen ist, hängt also nicht zuletzt von der Gestaltung seiner Fabriken ab.

Wie man zukunftsfähige Fabriken plant, erfahren Fach- und Führungskräfte beim Praxisseminar Fabrikplanung am 16. und 17. September 2015. Organisiert wird es von zwei Forschungsinstituten, die sich seit Jahrzehnten mit Fabrikplanung beschäftigen: Vom Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) der Leibniz Universität Hannover und vom Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH).

Theorie und Praxis

Seit zehn Jahren geben die Experten ihr Wissen in Seminaren an die Industrie weiter. Davon profitieren vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die anders als Großkonzerne nur sehr selten neue Standorte planen und entsprechend wenig Erfahrung damit haben. „Wir vermitteln in zwei Tagen die Grundlagen der Fabrikplanung“, sagt Lukas Richter vom IFA. „Nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis: In Workshops können die Teilnehmer das Gelernte sofort anwenden.“

Vom groben Konzept bis zum detaillierten Layout sammeln die Seminarteilnehmer so erste Erfahrungen mit der Fabrikplanung. Erfahrene Planer schildern zudem Beispiele aus der Praxis. Und weil die Teilnehmerzahl auf 24 Personen begrenzt ist, können die Experten auch auf individuelle Fragen eingehen.

Infos und Anmeldung

Das Seminar findet am Mittwoch und Donnerstag, 16. und 17. September 2015, von circa 9 bis 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Produktionstechnische Zentrum Hannover (PZH), An der Universität 2, 30823 Garbsen. Die Teilnahmegebühr beträgt 1050 Euro pro Person, darin enthalten sind die Tagungsunterlagen, die Verpflegung während des Seminars und eine Abendveranstaltung.

Anmeldungen sind bis zum 18. August 2015 möglich, das Anmeldeformular ist unter www.praxisseminar-fabrikplanung.de zu finden. 

von Susann Reichert

Bildergalerie zu diesem Artikel

  • Praxisseminar Fabrikplanung: In Workshops wenden die Teilnehmer das Gelernte sofort an. (Foto: IFA)
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, indem Sie unsere Webseite ohne Änderung der Einstellungen nutzen. (Datenschutzerklärung)