MIC 2020: Luftfahrtkonferenz findet online statt

Die Covid-19-Pandemie hat den Luftverkehr erheblich reduziert. Um die Herausforderungen der Branche geht es bei der MIC-Konferenz. (Foto: Sugrit – stock.adobe.com)

IFW | Neue Strategien für die Luft- und Raumfahrtindustrie sind das Thema der "Machining Innovations Conference for Aerospace Industry" (MIC) am 2. Dezember 2020. Wegen der Covid-19-Pandemie findet die Konferenz online statt.

Die signifikante Reduzierung des weltweiten Flugverkehrs durch die Covid-19-Pandemie stellt die gesamte Branche der Luft- und Raumfahrtindustrie vor erhebliche technologische wie strategische Herausforderungen. Umso wichtiger ist ein intensiver, interdisziplinärer Austausch zwischen Branchenexperten und der Wissenschaft. Die diesjährige MIC-Konferenz bietet hierzu eine ideale Möglichkeit. Neue Trends, innovative Technologien und aktuelle Entwicklungen in der Luft- und Raumfahrttechnik ermöglichen es der Branche, adäquat und nachhaltig auf die Krise zu reagieren.

Kernthemen der Konferenz

Am 2. Dezember 2020 veranstalten das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) und das Manufacturing Innovations Network e.V. die 20. MIC-Konferenz. Zum ersten Mal findet die MIC als Onlineveranstaltung statt.

Im Fokus der Konferenz stehen die digitale Vernetzung von Produktionsanlagen, intelligente Fertigungsprozesse und neue Strategien zum Umgang mit volatilen Produktionszahlen der OEMs (Original-Equipment-Manufacturer). Zusammen mit den Teilnehmern werden Branchenexperten über diese Kernthemen diskutieren. Abgerundet wird der Konferenzrahmen durch 18 Vorträge. Vorgestellt werden unter anderem neue Technologien in der Zerspannung, die Weiterentwicklung von Werkzeugmaschinen und Themen aus dem Bereich der additiven Fertigung.

Anmeldung

Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie findet die MIC als virtuelle Konferenz statt. Eine Online-Anmeldung ist bis zum 22. November 2020 unter folgender E-Mail-Adresse möglich: vibora_muench@ifw.uni-hannover.de

Weitere Informationen sind unter www.mic-conference.com zu finden.

von Daniel Kemp

Bildergalerie zu diesem Artikel

  • Die Covid-19-Pandemie hat den Luftverkehr erheblich reduziert. Um die Herausforderungen der Branche geht es bei der MIC-Konferenz. (Foto: Sugrit – stock.adobe.com)
  • Impressionen vom Versuchsfeld-Rundgang auf der MIC-Konferenz 2019. In diesem Jahr können die Teilnehmer virtuell dabei sein. (Foto: IFW)
  • Die MIC2020 findet am 2. Dezember 2020 als Online-Konferenz statt. (Bild: IFW)
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, indem Sie unsere Webseite ohne Änderung der Einstellungen nutzen. (Datenschutzerklärung)